Trauerkarten

Mit Trauerkarten danke sagen

Der Verlust einer geliebten Seele berührt Mitmenschen. Mit unseren Trauer Danksagungen sprechen Sie Ihren Freunden und Verwandten für die unermüdliche Unterstützung, die liebevollen Worte und das große Mitgefühl Ihren ganz besonderen Dank aus. Gestalten Sie Ihre Trauerkarte mit oder ohne Foto, unsere Vorlagen passen sich Ihren Wünschen an.

Zur Trauerfeier einladen

Unsere Trauerfeier Einladungskarten helfen Ihnen dabei, Gäste auf klassische Weise über die Eckdaten der Beerdigung und die anschließende Trauerfeier zu informieren. Im heutigen digitalen Zeitalter ist Nähe wichtiger denn je; laden Sie Ihren Bekanntenkreis also bewusst mit einer Trauerkarte dazu ein, gemeinsam von einem wertvollen Menschen Abschied zu nehmen.

Ihr Beileid ausdrücken

Sie möchten jemandem mit einer persönlichen Trauerkarte Ihr tiefes Mitgefühl und Ihre Verbundenheit ausdrücken? Unsere Beileidskarten passen sich Ihren Wünschen und Anforderungen an. Wählen Sie die für Sie passende Vorlage und gestalten Sie diese in unserem Online-Tool mit wenigen Klicks selbst. Spenden Sie mit Trauerkarten etwas Trost.


Alle Vorteile auf Wunderkarten

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen werden Ihnen kostenlos innerhalb weniger Tage zugeschickt. Sollte die Zeit drängen und Sie die selbst gestalteten Karten sehr kurzfristig benötigen, bieten wir zudem zwei noch schnellere Versandoptionen an.

Kostenlose Musterkarte

Unsere kostenlose Musterkarte bietet Ihnen die Möglichkeit, sich von der Qualität unserer Karten zu überzeugen. Sie gestalten eine Karte nach Ihren Vorstellungen - wir schicken Sie Ihnen nach Hause. So können Sie ganz bequem Aussehen und Haptik für sich sprechen lassen.

Kauf auf Rechnung*

Wunderkarten bietet Ihnen den Kauf auf Rechnung als Zahlungsmethode an. Sie bezahlen Ihre Ware ganz bequem nach Erhalt und nicht direkt bei der Bestellung. Für den Rechnungskauf ist eine vorherige Bonitätsprüfung erforderlich. Diese erfolgt bei der Kaufabwicklung.

Einzigartige Designs

Unsere individuelle Kartengestaltung macht jede Karte und jedes Design einzigartig. So entstehen die schönsten Karten für die schönsten Momente im Leben. Nutzen Sie unsere vielfältigen Personalisierungsoptionen und gestalten Sie besondere Karten ganz nach Ihren Wünschen.

Optionale Qualitätskontrolle

Wenn Sie im Warenkorb die Zusatzoption “Qualitätskontrolle” auswählen, überprüfen wir Ihre Karten auf die deutsche Rechtschreibung und kontrollieren die Farbmetrik Ihrer Fotos. Sollten wir ein Verbesserungspotenzial erkennen, setzen wir Sie innerhalb eines Werktages über unsere Empfehlung in Kenntnis.

Unsere beliebtesten Trauerkarten


Das sagen unsere Kunden

sehr zufrieden, gute Qualität der Karten

11.06.2021 12:10

Sehr gut

11.06.2021 09:14

Heute bestellt, morgen geliefert, besser und schneller geht es nicht. Qualität ist völlig in Ordnung. Anbieter istb empfehlenswert

11.06.2021 08:44

Kundenbewertungen von Trusted Shops:
4.79 / 5 bei 88301 Bewertungen


Trauerkarten gestalten mit Wunderkarten

Trauerkarten teilen die Botschaft eines Verlustes mit oder dienen dem Gedenken der verstorbenen Person. Sie sind dazu da, würdevoll von einer geliebten Person Abschied zu nehmen.

Nahestehende Personen des Verstorbenen versenden Trauerkarten, um die traurige Botschaft zu verbreiten. Beileidskarten werden wiederum von Angehörigen und Bekannten an die Hinterbliebenen versandt, um Mitgefühl und Verbundenheit zu übermitteln.

Einladungskarten zur Trauerfeier laden alle Gäste zur Beerdigung und anschließender Trauerfeier ein und informieren zudem über alle wichtigen Eckdaten.

Trauer Danksagungskarten sind ein schöner Brauch, um sich abschließend bei allen Trauernden für die Unterstützung und Anteilnahme zu bedanken.
In der Trauerkarte, mit der über den Tod informiert wird, gehören zentral Vor- und Nachname der verstorbenen Person. Gegebenenfalls kann auch der Geburtsname ergänzt werden. Zudem sind Todes- und Geburtsdatum essenziell. Die Namen der engsten Angehörigen sowie Ort und Datum sollten nicht fehlen.

Wenn das Datum der Beisetzung bereits feststeht, ist ein Hinweis auf Datum, Uhrzeit und Ort der Beerdigung und Trauerfeier möglich. Haben Sie diesbezüglich konkrete Hinweise oder Wünsche, teilen Sie diese direkt mit. Vielleicht möchten Sie nur im engsten Familienkreis Abschied nehmen oder freuen sich über Grabschmuck oder Spenden? Ein Foto vom Verstorbenen macht die selbst gestaltete Trauerkarte zu etwas ganz Besonderem.

Die persönliche Trauerkarte dient dazu, den Verstorbenen zu ehren und über das ABleben zu informieren. Beileidskarten drücken Mitgefühl aus und können dazu dienen Hilfe anzubieten.

Mit der Trauer Danksagung bedankt man sich bei allen, die an der Beerdigung teilgenommen, eine Beileidskarte geschickt oder einen persönlich unterstützt haben.
Achten Sie auf ihren Tonfall, wenn Sie die Trauerkarten gestalten. Da Sie würdevoll Abschied nehmen möchten, ist es angebracht, ausschließlich über positive Eigenschaften der verstorbenen Person und von schönen Erinnerungen zu sprechen.

In Beileidsbekundungen geht es nicht vorrangig darum, die perfekte Wortwahl zu finden. Den Trauernden bedeutet bereits die Anteilnahme und das Trostspenden viel. Drücken Sie mit ein paar persönlichen Worten ihr Mitgefühl aus und gehen Sie achtsam mit den Gefühlen der Trauernden um. Fragen Sie, ob Sie etwas brauchen und erklären Sie, dass Sie für Sie da sind. Darauf kommt es wirklich an.

Wenn Ihnen die passenden Worte dennoch mal fehlen, können Sie ihre selbst gestaltete Trauerkarte mit einem Trauerspruch oder Zitat ergänzen.

Die Länge und Intensität der selbst gestalteten Trauerkarten ist stets davon abhängig, wie gut Sie die verstorbene Person kannten. Handelt es sich um einen entfernten Bekannten oder Arbeitskollegen, reichen einige Zeilen der Anteilnahme aus.
Beileidskarten werden je nach Situation an die verbliebene Person oder die betroffene Familie gerichtet. Achten Sie darauf, dass die Formulierung “An das Trauerhaus” veraltet ist, wenn Sie Trauerkarten gestalten.

Stilvolle Trauerkarten sollten persönlich verfasst werden, dennoch sollte der Vertrautheitsgrad zur trauernden Person/Familie berücksichtigt werden. Wenn Sie die Betreffenden gut kennen, verwenden Sie bezüglich der Anrede in jedem Fall den/die Vornamen. Ansonsten kann je nach Bekanntschaftsgrad die Formulierung “Liebe Frau/Herr/Familienname” oder “Sehr geehrte Frau/Herr/Familienname” genutzt werden.

Trauerkarten, mit denen man über den Tod eines Menschen informieren möchte, benötigen hingegen keine persönliche Anrede. Da Sie die Trauerkarten an viele Menschen verschicken werden, ist es sinnvoll, die Anrede allgemein zu halten. Beispielsweise wäre “Wir trauern um...” denkbar.
Informierende Trauerkarten werden mit Vor- und Nachnamen unterzeichnet. Bei Kindern reichen die Vornamen aus. Wer mag, kann gerne noch seinen Beziehungsgrad zur verstorbenen Person ergänzen.

Es ist schön, Beileidskarten mit einer Beileidsbekundung enden zu lassen. Mögliche Beispiele wären: “Wir sind in Gedanken bei Euch” oder “Wir umarmen Euch.”
Trauerkarten werden zeitnah nach dem Tod eines Menschen als Mitteilung verschickt.

Je nachdem, in welchem Bundesland Sie leben und für welche Bestattungsart Sie sich entscheiden, haben Sie eine unterschiedlich lange Zeitspanne vom Tod bis zur Beerdigung. Schicken Sie die Einladungskarten zur Trauerfeier los, sobald Sie alles geregelt haben und achten Sie darauf, dass die Gäste noch etwas Zeit haben, um sich auf den Termin einzustellen.

Beileidskarten sollten so schnell wie möglich verschickt werden, nachdem Sie vom Tod der verstorbenen Person erfahren haben. So können Sie im entscheidenden Moment Trost und Unterstützung spenden.

Trauer Danksagungskarten werden nach der Beerdigung verschickt. Nun können Sie sich für die Anteilnahme an der Trauerfeier, Unterstützung und alle empfangenen Trauerkarten bedanken.
Top